Häufige Fragen zu Parodontologie

 

Kann eine Parodontalerkrankung geheilt werden?
Eine Entzündung des Zahnfleischs (Gingivitis) ist durch entsprechende Mundhygienemaßnahmen heilbar. Wenn der gesamte Zahnhalteapparat betroffen ist (Parodontitis), ist eine vollständige Regeneration nicht mehr ohne weiteres möglich. Ein weiteres Fortschreiten kann jedoch meist durch entsprechende Therapiemaßnahmen verhindert oder zumindest deutlich verlangsamt werden. Bei bestimmten Formen von Parodontalerkrankungen können geeignete Verfahren sogar dazu führen, dass der Zahnhalteapparat zur Regeneration angeregt wird und sich der Kieferknochen, der Faserapparat in der Wurzelhaut (desmodontaler Faserapparat) und das Wurzelzement neu bilden.

Was kann ich tun, um das weitere Fortschreiten einer Parodontalerkrankung zu vermeiden?
Das Wichtigste ist eine Umstellung der Mundhygienetechnik und oft auch der entsprechenden Hilfsmittel. Es muss meist eine neue Zahnputztechnik erlernt sowie eine sorgfältige Reinigung der Zahnzwischenräume durchgeführt werden.

Gibt es Erkrankungen, die die Entstehung oder den Verlauf einer Parodontalerkrankung fördern?

Eine allgemeine Abwehrschwäche oder ein schlecht bzw. nicht eingestellter Diabetes mellitus wären dafür Beispiele.
 
 
 
 
Ist Rauchen in diesem Zusammenhang schädlich?
Rauchen kann vor allem den Erfolg einer Parodontalbehandlung gefährden. Auch Stress kann einen ungünstigen Einfluss auf Parodontalerkrankungen haben.

Können Hormonumstellungen eine Rolle spielen?
Hormonumstellungen wie beispielsweise in der Schwangerschaft können entzündliche Veränderungen verstärken. Nach dem Ende der Schwangerschaft geht die erhöhte Entzündungsbereitschaft wieder zurück. Daher sind intensive Mundhygienemaßnahmen in dieser Zeit von besonderer Bedeutung.

Wie entsteht eigentlich Zahnstein?

Zahnstein ist verkalkter Zahnbelag, das heißt, der bakterielle Zahnbelag muss über längere Zeit auf dem Zahn verbleiben, bis der Zahnstein entsteht.

 



Kontakt

Sie erreichen uns unter:

+43 (0) 5576 74257

falls sie uns telefonisch nicht erreichen, kontaktieren sie uns bitte per mail unter office@vilident.com oder

nutzen direkt über unser Kontaktformular.

telefonisch erreichen sie uns

von  Mo-Do 09-16 Uhr

        Fr 11- 13 Uhr

 

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über die Neuigkeiten.

 

Zahnärztlichen Notdienst finden sie unter 

www.zahnaerztekammer.at

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Veronika Vilimek